Eine gesunde Möglichkeit

Leben Sie Ihr Leben?

Fragen und Antworten

 

Prinzipiell schon, wenn Sie

  • nur naturbelassene Lebensmittel (keine Zusatzstoffe!) zu sich nehmen
  • viele pflanzliche Nahrungsmittel konsumieren, die reif geerntet, kaum transportiert und gelagert und möglichst sofort nach dem Erwerb frisch verarbeitet und als Rohkost verzehrt wurden (5-9 Portionen à 100g)
  • tierische Produkte essen, bei denen die Tiere artgerecht gehalten wurden
  • keinen Belastungen ausgesetzt sind (Stress, Medikamente, Übergewicht, Umweltgifte, Genussmittel, chemische Zusätze usw.) und sich ausreichend bewegen


Bei hochwertiger Nahrungsergänzung aus natürlicher Quelle, wobei die Inhaltsstoffe sinnvoll kombiniert sind, können Sie Ihrem Körper nicht schaden. Diese Zusammensetzung ist den in der Natur vorkommenden Vitalstoffen angepasst und hat somit auch keine negativen Auswirkungen. Isolierte Vitamine sollten Sie nur unter fachkundiger Kontrolle einnehmen.


 

Natürliche Vitalstoffe (Achten Sie auf die NATÜRLICHE Quelle Ihrer Narungsergänzung) können nicht abhängig machen, sie sind lebensnotwendig für den Körper, wobei es Ihrem Körper egal ist, woher er diese bekommt (aus Obst und Gemüse oder einem Nahrungsergänzungspräparat). Wichtig ist, dass wir uns diese elementaren Vitalstoffe zuführen, sonst kann unser Körper nicht oder nur unzureichend funktionieren.


 

Wenn Sie regelmäßig Medikamente einnehmen oder unter einer schwerwiegenden Erkrankung leiden, sollten Sie mit einem vitalstoffkundigen Arzt darüber sprechen. In der Regel spricht nichts gegen eine Nahrungsergänzung aus natürlicher Quelle, da diese Ihre Gesundheit unterstützt und den selben Effekt hat, als wenn Sie mehr Obst und Gemüse zu sich nehmen. Wenn Sie keine Diät oder besondere Ernährungsregeln einhalten müssen, können Sie in der Regel Ihre Nahrung durch sinnvoll kombinierte natürliche Präparate guter Qualität ergänzen.


 

Bei der Auswahl eines geeingneten Produktes sollten Sie auf einige Kriterien achten, die für hochwertige Nahrungsergänzung und Qualität sprechen.
Generell sollten Sie anstelle isolierter Einzelpräparate auf Produkte zurückgreifen, die Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente kombinieren (so kommen sie auch in der Natur vor und können gut vertragen und verwertet werden).
Synthetisch und chemisch hergestellte Produkte sollten Sie vermeiden. Hier sind die Molekülstrukturen verändert, so dass der Körper sie nicht oder nicht optimal verwerten kann. Sie würden hier in etwas investieren, was ihr Körper nicht verarbeiten kann. Es ist nicht möglich natürliche Inhaltsstoffe in ihrer Vielfalt und Komplexität künstlich herzustellen, so dass sie den selben Nährwert und Energie wie natürliche – im Optimalfall im Kaltherstellungsverfahren hergestellte – Nahrungergänzungsprodukte haben.
Wenn Ihr Nahrungsmittel neben Vitaminen z.B. auch noch sekundäre Pflanzenstoffe (Carotiniode haben Sie vielleicht schon einmal gehört), Enzyme und Ballasttoffe enthält, spricht das für dieses Produkt.
Desweiteren sollten sie auf Präparate, die mit Konservierungsstoffen, Süßstoffen, Zucker, Farb- und Aromastoffen versetzt sind, verzichten! Da Sie Ihre Gesundheit fördern möchten, sollten Sie darauf achten, dass keine chemischen Zusätze verwendet wurden, die Sie sich täglich zuführen würden.
Ein weiteres Qualitätsmerkmal stellt z.B. ein langjähriges Bestehen auf dem Markt oder z.B. die Option einer Geld-zurück-Garantie dar.

Sie werden unter den Nahrungsergänzungsprodukten bzw. auch Herstellern Preisunterschiede finden.
In üblichen Supermärkten bekommen Sie z.B. Vitamin-Brausetabletten sehr günstig, daneben vielleicht Produkte, die nach etwas mehr aussehen und hochpreisiger sind und in der Apotheke oder im Internet begegnen Ihnen Produkte mit wieder anderen Preise – Produkte, die auf den ersten Blick alle das gleiche versprechen!
Achten Sie daher nicht nur auf den
Preis – vergleichen Sie
Herkunft (natürlich oder synthetisch hergestellt) und vor allem
Wirkstoffmenge je Dosierungseinheit.

Beachten Sie also beim Preisvergleich die Inhaltsstoffe und stellen Sie Rechnungen an, die Ihnen verdeutlichen, welche Preise bei gleicher Dosierung täglich bzw. monatlich auf Sie zukommen – oft schneiden dann die Supermärkte nicht mehr gut ab, sondern eher die zuerst scheinbar überteuerten Produkte im Internet (um beim obigen Beispiel zu bleiben)!

-> …

Das Unternehmen

- Wurzeln gehen zurück in das Jahr 1936
- eigene Herstellung
- jahrzehntelange Erfahrung in Forschung, Entwicklung und eigener Herstellung
- Menschlichkeit ist der oberste Leitsatz
- fortschrittliche Herstellungstechnologien

Die Produkte

- Nahrungsergänzung aus natürlichen Quellen
- exklusive, unternehmenseigene PhotoZyme Basis: Enzyme und pflanzliche Nährstoffe aus mehr als 30 verschiedenen Früchten, Gemüsen und Kräutern (ein Beispiel: Daily Plus vereint z.B. 81 Kräuter, Obst- und Gemüsesorten, Vitamine, Mineralstoffe und andere wichtige Nährstoffe)
- einzigartige, synergetische und hochwertige Formulierungen
- schonendes Kaltherstellungsverfahren
- Geld-zurück-Garantie
- für jeden finanzierbar (es besteht zudem die Möglichkeit der Rückvergütung)
- es wird weitgehend auf die Verwendung von künstlichen Zusatzstoffen (Farb-, Geschmacks- und Konservierungsstoffe) verzichtet
- ohne Zusatz von Hefe, Salz, Zucker, Mais, Weizen
- Produkte für Vegetarier sind extra ausgeweisen



 

Gemäß Arzneimittelgesetz dürfen nur für Arzneimittel (Nahrungsergänzungen sind keine Arzneimittel) Aussagen über eine vorbeugende oder heilende Wirkung getroffen werden. Daher dürfen auch die zahlreichen positiven Ergebnisse von Studien bzw. Informationen aus Lehrbüchern zu dem medizinischen oder gesundheitsbezogenen Nutzen nicht auf den Packungen der Nahrungsergänzungsmittel erscheinen.


 

In der Ausbildung der Ärzte nimmt die Ernährung und somit auch die Lehre über die physiologische Wirkung von Vitalstoffen nur einen sehr kleinen Teil ein. Aus diesem Grund bleibt die Vitalstoffkunde eher im Hintergrund bzw. interessierte Ärzten und Therapeuten bilden sich durch ein Eigenstudium (Fachliteratur usw.) weiter, dieses ist leider aber nach wie vor selten der Fall.
Heute stehen daher weiter Medikamente, Anwendungen (Physiotherapie, Bestrahlungen usw.) oder Operationen im Vordergrund.


 
 
Weitere Fragen und Antworten folgen.
 
 

Copyright © 2011 Eine gesunde Möglichkeit - Alle Rechte vorbehalten
Impressum
Eine gesunde Möglichkeit läuft unter Wordpress 3.4.2
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates